Fenster

Fenster und Wohnraumfenster

Fenster prägen entscheidend den Charakter eines Hauses. Beim Ausbau sollten Sie als Bauherr jedoch nicht nur an das Schöne und Stilvolle denken. Fast vorrangig gehören heute richtiges Dämmen, Schallschutz und Umweltverträglichkeit zum Ausbau. Durch wärmedämmende Verglasungen verringern sie Wärmeverluste erheblich und sparen Energiekosten ein. Fenster lassen das Tageslicht herein und sperren Kälte und unerwünschte Gäste aus. Spezialverglasungen bringen Schallschutz und auf Wunsch erhöhten Einbruchschutz.

Velux Active Lüftung
zurück
2 / 3
vor

Dachfenster über Smartphone und per Stimme steuern

Laut der Weltgesundheitsorganisation verbringen die Menschen bis zu 90 Prozent ihrer Zeit in geschlossenen Räumen und vergessen dabei häufig das Lüften. Ab sofort können sich Hausbesitzer darauf verlassen, dass das neue Smart-Home-System von Velux automatisch den Raum lüftet und Überhitzung verhindert. Sensoren überwachen Temperatur, Luftfeuchtigkeit und CO2-Gehalt im Raum und aktivieren ein Internet Gateway, damit die Dachfenster sich automatisch öffnen oder schließen, um das Raumklima zu verbessern. „Wenige Menschen sind sich über die Auswirkungen der Raumluft auf ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden bewusst, aber die Luft, die wir atmen, ist genauso wichtig wie die Nahrung, die wir essen oder das Wasser, das wir trinken“, sagt Kent Holm, Senior Vice President Global Product Management der Velux Gruppe. Zudem beugt das System einer Überhitzung des Dachgeschosses durch vorausschauend schließenden Sonnenschutz und Rollläden vor. Es bezieht dabei über ein Internet Gateway externe Wetterdaten mit ein. Wenn die Wettervorhersage kombiniert mit den Raumfaktoren zeigt, dass sich an diesem Tag Wärme im Raum aufstauen wird, schließt das System den Hitzeschutz schon, bevor die Sonne den Raum aufheizt. Auch beim Lüften kombiniert das System die Raumqualität mit den Wetterdaten: So öffnet sich an heißen Tagen das Dachfenster zum Lüften abends erst dann, wenn der Wohnraum durch die Außenluft wieder abgekühlt werden kann. Auch der Öffnungswinkel des Dachfensters passt sich den Außentemperaturen und dem Wind an. Bei niedrigen Außentemperaturen bleibt das Fenster nur so lange offen wie grade nötig, um eine zu niedrige Innentemperatur oder Wärmeverluste zu vermeiden.



Um die Dachfenster, Sonnenschutz und Rollläden selbst zu bedienen, besteht zudem die Möglichkeit den Sprachsteuerungsassistenten Siri® zu nutzen, da Velux Active das erste intelligente Dachfenster-System ist, das sich mit dem Apple® HomeKit™ verbindet. So wird es möglich, die Fenster mit der Stimme oder der Home App zu öffnen und zu schließen, auch wenn niemand zu Hause ist. Sowohl für iOS- als auch Android-Betriebssystem kann die Bedienung durch die eigene App von Velux Active erfolgen. Neben der App besteht das System aus drei Teilen: Dem Raumklima-Sensor, dem Internet Gateway als zentrales, verbindendes Element und Zugangspunkt zum Internet sowie einem Schalter für Abwesenheit. Dieser schließt alle Fenster und kann die automatischen Funktionen deaktivieren – damit die Fenster geschlossen bleiben, wenn niemand zu Hause ist.

Den ersten Schritt zur intelligenten Fenstersteuerung hat Velux schon vor einigen Jahren mit der Einführung des Regensensors, der das Fenster bei einsetzendem Regen automatisch schließt vollzogen. Doch mit diesem neuen System entwickelt sich das Dachfenster von einem stationären Produkt zu einer interaktiven, intelligenten Einheit. Zudem besitzt es das Potenzial, sich durch neue weitere Algorithmen zur Steuerung des Systems ständig zu optimieren. „Dies ist die erste Version unseres Smart-Home-Systems, die wir auf Basis des Feedbacks der Anwender weiterentwickeln werden. Aufgrund seiner digitalen Natur sind wir in der Lage, es ständig zu verbessern. Das bedeutet, dass Benutzer als Add-On automatisch die neuesten Upgrades und zusätzlichen Funktionen erhalten, wenn wir die Software weiterentwickeln", erläutert Peter Bang, CFO der Velux Gruppe.



Mit Velux Active lassen sich alle elektrisch betriebenen Dachfenster- und Sonnenschutz-Produkte der Kategorie Velux Integra® ansteuern. Alle Besitzer von nur manuell bedienbaren Produkten können diese unkompliziert und schnell mit einem Solar-Nachrüst-Set automatisieren. Das System können Mieter und Eigentümer selbst installieren, ohne Kabel verlegen zu müssen. Auch die Einrichtung im heimischen WLAN ist einfach und ohne professionelle Hilfe möglich. Zudem ist es so konzipiert, dass der Kauf auch für Mieter attraktiv sein kann, da sie die Smart-Home-Lösung bei Auszug auch in der nächsten Wohnung einsetzen könnten.

Velux Tageslicht Fenster

Stubenhocker statt Sonnenanbeter

Die heutige Gesellschaft wird zur „Indoor Generation“
Aufstehen, der erste Kaffee, mit dem Auto oder der Bahn ins Büro, mittags kurz ins Restaurant oder die Kantine, Training im Fitnessstudio, danach noch zum Supermarkt, und dann auf die Couch. Dass in einem solchen Alltag der Aufenthalt im Freien zu kurz kommt, ist eigentlich kein Wunder – dennoch ist die Abweichung zwischen Eigenwahrnehmung und Studienergebnis in diesem Punkt eklatant. Die Studienteilnehmer schätzten ihre „Drinnenzeit“ auf 66 Prozent – tatsächlich sind es jedoch 90, das entspricht mehr als 21 Stunden.

Tageslicht für psychologische und physiologische Gesundheit
Dabei ist natürliches Licht wichtig für die eigene Gesundheit. Es hat direkte Auswirkungen auf die Stimmung, Produktivität und Schlafqualität. Das Problem ist jedoch, dass ein Mangel an Tageslicht vom Körper nicht direkt wahrgenommen wird. Das liegt daran, dass das visuelle System des Menschen deutlich kleinere Lichtmengen benötigt als der körpereigene, sogenannte zirkadiane Rhythmus – beispielsweise der Schlaf-Wach-Rhythmus.



So reicht für die meisten Sehaufgaben die übliche Beleuchtung in Räumen mit einer Lichtstärke von 300 bis 500 Lux aus. Die zirkadiane körpereigene Uhr benötigt jedoch deutlich höhere Lichtstärken, idealerweise Tageslicht, welches draußen eine Stärke von 10.000 bis 100.000 Lux hat, um diesen Rhythmus gut einhalten zu können. Künstliches Licht ist zwar eine sinnvolle Ergänzung, kann aber viele Effekte des natürlichen Tageslichts nicht ersetzen.

Dr. Steven Lockley, Neurowissenschaftler und Dozent an der Harvard Medical School, erklärt den Einfluss von Tageslicht auf das Gehirn wie folgt: „Licht ist ein akutes Reizmittel, das das Gehirn direkt aktiviert. Wenn Sie tagsüber einem helleren und blaueren Licht ausgesetzt sind, dann erhalten Sie einen besser stimulierenden Effekt. Sie werden wacher sein, eine bessere kognitive Funktion haben und möglicherweise auch produktiver bei der Arbeit sein.“

Welch positiven Einfluss Tageslicht auf den Menschen haben kann, zeigt auch eine 2016 in Kanada durchgeführte Untersuchung. Sie ergab, dass bei der Behandlung nicht-saisonaler Depressionen eine Lichttherapie wesentlich wirkungsvoller als das Antidepressivum Fluoxetin ist. Auch das Leistungsniveau wird durch Tageslicht beeinflusst. Laut einer Studie der Heschong-Mahone Group verbesserte sich die Leistungsfähigkeit von Call-Center-Angestellten signifikant durch eine bessere Sicht nach draußen und damit verbundene bessere Tageslichtbedingungen.



Das Tageslicht ins Haus holen
Um von den positiven Auswirkungen des Tageslichts auch bei einem „Indoor“ Alltag zu profitieren, sind große Fensterflächen zwingend notwendig. Im Dachgeschoss kann durch die schräge Position der Velux Fenster bei gleicher Fensterfläche sogar noch mehr Tageslicht in die Räume fallen. Besonders gut eigenen sich große sogenannte Lichtlösungen, Kombinationen von mehreren Dachfenstern bis hin zu der gaubenartigen Lösung Panorama.

Und falls das viele Sonnenlicht doch einmal blenden sollte oder Überhitzung droht, bietet Velux diverse Sonnen- und Hitzeschutzlösungen an: So kann der Einfall der Sonnenstrahlen etwa mit Plissees, Verdunklungs-Rollos oder Rollläden nach Belieben reguliert werden. Für eine besonders einfache Handhabung lassen sich elektrisch betriebene Sonnenschutzprodukte zudem mit dem Smart-Home-System Velux Active bequem per App oder Sprachsteuerung über das Smartphone bedienen. Auch die automatische Steuerung von Sonnenschutz und Fenstern zur Herstellung eines optimalen Raumklimas auf Basis von Sensorwerten ist damit möglich.

Velux Lichtband künftig auch mit vollwertigem Fassadenfenster

Neues unteres Fensterelement mit Dreh-/Kippfunktion macht Lichtlösungen noch attraktiver

Großflächige Lichtlösungen von Velux verwandeln Räume unter dem Schrägdach in helle, attraktive Wohn- und Aufenthaltsbereiche. Im Frühjahr 2019 erweitert der Dachfensterhersteller mit einem neuen Zusatzelement für die Fassade die Gestaltungsmöglichkeiten für offene Dachräume oder Räume mit normaler Geschosshöhe. Es ist für Einbauhöhen ab circa 90 Zentimeter vorgesehen und lässt sich dank Dreh-/Kippfunktion wie ein normales Fassadenfenster öffnen. Das sorgt nicht nur für zusätzlichen Komfort im Dachgeschoss, sondern ist zudem in den meisten Fällen auch als Notausstieg zugelassen.

Das neue Fassadenelement ist ab Frühjahr 2019 in der Ausführung Holz klar oder weiß lackiert in neun Fenstergrößen von 78 cm x 95 cm bis hin zu 114 cm x 137 cm verfügbar. Der Anschlag kann wahlweise links oder rechts gewählt werden. Bei der Verglasung stehen die Varianten Thermo, Energie und Energie Plus zur Wahl.

Für Bauherren, die ihr Velux Dachfenster mit dem Fassadenfenster eines anderen Herstellers kombinieren möchten, bietet das Unternehmen eine neue Zubehörlösung: Das Anschlussprodukt „Verbindungselement für Kombinationen mit Senkrechtfenstern“ ermöglicht die Herstellung eines Lichtbands mit Produkten unterschiedlicher Hersteller. Es ist ab März 2019 für die Fensterbreiten 78 cm, 94 cm und 114 cm erhältlich.

Alles schön dicht – zu dicht?

Moderne Fenster schließen sehr dicht. Das ist zwar sinvoll, allerdings sollten Sie dabei auf eine vernünftige Belüftung achten. Deshalb empfehlen wir Modelle, die so konstruiert sind, dass sie eine Mindestbelüftung sicherstellen.
Diese speziellen Lüftungsöffnungen heißen Außenwand-Lüftungsdurchlässe (ALD). Aber selbst, wenn Sie immer für gute und regelmäßige Belüftung sorgen, kann es zu Kondenswasserbildung und Schimmelpilzbefall kommen. Wie kann es dazu kommen? Wie können Sie das Problem beheben?
Velux Studiofenster

Drei auf einen Streich

Der Dachfensterhersteller Velux präsentiert auf der BAU 2019 eine neue, elegante Variante seiner großflächigen Lichtlösungen für Wohngebäude. Das Studio-Fenster „3 in 1” kombiniert ein feststehendes Fensterelement mit zwei öffenbaren Fensterflügeln in einem einzigen großen Rahmenelement. Das Ergebnis: besonders schlanke Profile zwischen den Flügeln sorgen für viel Tageslicht und einem fast uneingeschränkten Ausblick – gleichzeitig profitieren Dachhandwerker vom vereinfachten Einbau.